• boennigheim

Neubau Gemeindehaus Bönnigheim

Das neue Gemeindezentrum in Bönnigheim wird von der Heilig Kreuz Kirche und dem künftigen Gemeindehaus gebildet. An einen zentralen Kirchplatz, der sich über die Straße hinweg spannt, stehen sich Kirche und Gemeindehaus diagonal gegenüber und bilden ein Ensemble. Um den skulptural geformten Gemeindesaal legt sich ein L-förmiger Flachdach, sodass der Gemeindesaal mit seinem geneigten Dach und dem krönenden „Lichtfänger“ empor ragt und Aufmerksamkeit beansprucht. Der zur Kirche gerichtete Eingang ist schlüssig im geschützten Winkel positioniert und nutzt mit einem durchgestreckten Foyer die Qualitäten des Grundstücks aus. So schließt es den grünen Garten mit seinem üppigen Baumbestand an den steinernen Kirchplatz an. Der Saal bietet über eine gezielt gesetzte Übereckverglasung einen intensiven Blickbezug zur Kirche und kann durch hinzuschalten von Foyer und Sitzungssaal sehr flexibel genutzt werden. Pfarrbereich und Gruppenräume können jeweils autark erschlossen werden. Die Fassade des Gemeindehauses greift die Putzfassaden der Nachbarhäuser und der Kirche auf und zitiert die Sandsteinsockel der Umgebung in seinem Sockelgeschoss. Das Gemeindehaus kommt auf diesem Sockel innerhalb des abfallenden Geländes zu einem sicheren Stand.

Ausführung:

Ausschreibung, Vergabe, Objektbetreuung

Bauherr:

Katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz, Pfarrer Drescher, Bönnigheim

Architekt:

BKT Architektengesellschaft mbH, Schubartstraße 20a, 74076 Heilbronn

Bauzeit:

Mitte 2017 – Herbst 2018

Bausumme:

ca. 1.800.000,00 €

Weitere Projekte: